dc7jzb's blog

DMR+, die 2te und DG9VH MMDVMHost-Dashboard

So, seit gestern Nacht hat DMR+ nachgezogen.
Nun funktionieren auch die TS1 Talkgruppen, und das (im kurzen Morgentest) sehr zuverlässig.
Damit steht DMR+, beim DV-Mega, dem Brandmeister Netz in nichts mehr nach.

Vielen Dank daher an die Programmierer von DMR+, die sich in den letzten Wochen doch sehr viel Mühe gegeben haben.
Kann man nach dem Gemeckere Ruhig mal sagen. Wink

Parkt Euren DV-Mega einfach auf dem DL-Saar-Master um alles zu nutzen :
Adresse=c4fm.ysfreflector.de
Port=55555

Das Passwort ist egal, es darf nur nicht Leer sein.

Müritzrelais DO0RM im Testbetrieb

Ab sofort ist Steffan's (DO6DAD) Relais DO0RM,an der Müritz, im Testbetrieb.

Es steht zwar noch nicht am Endstandort, Steffan testet aber derzeit die Hardware und bittet um Berichte.

Das Relais läuft auf:
Eingabe : 431.225 Mhz
Ausgabe : 438.825 Mhz
Öffnen via 1750 Hz Ton.

Auch ist es via Echolink #747184 erreichbar.
Der APRS Digipeater ist ebenfalls im Testbetrieb.

Berichte bitte an

DMR + ?

Zur Zeit teste Ich DMR im DMR+ Netz, wo gegen Brandmeister tatsächlich etwas mehr Action ist.
Aber als DV-Mega Nutzer fühle Ich mich in diesem Netz ziemlich aussen vor gelassen.
Warum ?
Nichts läuft vernünftig.
Im Brandmeister Netz kann Ich mich auf beliebige Talkgroups oder Reflektoren schalten.
Und Ich bekomme (fast) immer eine Rückmeldung, zumindest bei Reflektoren.

Im DMR+ Netz, keinerlei Reflektormeldung. Umschalten auf andere Reflektoren geht nur zäh bis gar nicht. Talkgruppen 1, 262 usw. bekomme Ich gar nicht aktiviert.

DMR - Amateurfunk 2.0 ?

Mal ganz ehrlich.
Für mich hat DMR das Zeug zum Next Generation Amateurfunk.
Warum ?
Haptsächlich, weil es einfach klasse ist, simpel und einfach per Funk mit dem ganzen Land, sogar mit weiten Teilen der Welt, vernetzt zu sein.
Simpel ?
Na ja ...
Wenn nicht verschiedene Netze zur verwirrung bei tragen würden.
Wovon auch noch jedes behauptet das beste zu sein, einige behaupten ohne würde es DMR in der jetzigen Form gar nicht geben.
Ok, das ist ja alles schön und gut, und jede Seite wird auch irgendwie, irgendwo & irgendwann Recht haben.
Nur ist das für den Ottonormal OM egal.
Der will einfach das Gerät an machen und Funken.

DV-Mega hängt sich laufend auf

Ab sofort bin Ich via DV-Mega auch von zu Hause in DMR QRV.
Meist in der Brandmeister TG 262 Deutschland.

Allerdings war ich schon kurz davor den DV-Mega als defekt zu Wimo zurück zu senden, da er alles andere als stabil lief und mich fast eine Woche nerven gekostet hat.

Aber der Reihe nach.

Als der DV-Mega kam, wurde er (natürlich) sofort auf den Raspi gesteckt, Software installiert und konfiguriert.
Bei den ersten Versuchen ging gar nichts.
Also Google bemüht, Serielle Konsole deaktiviert usw. und siehe da, das erste DMR Signal kam.

DMR

So, da, die (nicht all zu weit) entfernten DMR-Repeater mit dem Handgerät aus der Wohnung nicht zu nutzen sind, kommt die Tage ein DV-Mega für einen meiner Raspis.
Und dann ab mit Brandmeister.
Ich will ja schließlich gemütlich auf dem Balkon sitzen können.
Eine hombrew 70cm Yagi kommt für DMR auch noch auf den Dachboden, wenn das Gerät im Shack steht.

Funken an der Müritz

Der Urlaub an der Müritz ist vorbei.
Funktechnisches Fazit : Mit Minimal Aufwand geht da so gut wie gar nix.
Relais sind an sich da, aber keins deckt die Müritz sinnvoll ab.
Nur mit einem Handfunkgerät und (selbst langen) HFG-Antennen kommt man nur recht selten an ein Relais, und dann auch nur Grenz wertig.
Selbst mit der PA0FBK Antenne auf der Terrasse des Ferienhauses unweit von Waren, war kaum ein Blumentopf zu Gewinnen.

Eher habe Ich morgens DB0SP, Berlin, auf 2m und DB0BAR ,Birkholzaue/BRB, auf 70cm gelauscht, die in den Morgeninversionen stärker zu empfangen waren, als die lokalen Relais.
Einzig DB0NBB (Neu Brandenburg) auf 2m lief bombig an der PA0FBK, aber eben auch nur dort.

DMR & Raspberry Pi Störungen ...

Hat das eine jetzt mit dem anderen zu tun ?
Ja, Nein, äh Jein ...

Erst mal der Reihe nach ...

Ich bin jetzt stolzer Besitzer eines Tytera MD-380 DMR Gerätes.

Warum ?
Weil das Thema Digitalfunk an mir nicht vorbei kam, Ich das Gerät bei einem QRL-Kollegen in der Hand hatte und es schick fand.
Und es war grad im OV Thema, wo der eine oder andere DMR macht, bzw. sich ein solches Gerät zugelegt hat.

Also erst mal damit befassen, Codeplug basteln und ...

... Funzt nicht ...

Weiter getestet, Rat geholt und programmiert. Nix ...

Bis Ich Sonntag in Tegel (mit Zwerg und XYL auf der Toggo Tour) quasi unter der Antenne von DM0MOT Stand.
Und siehe da, es lief.

Antennen

Ich liebe ja Antennenbau, aber Ich kann es gar nicht leiden wenn eine kaputt ist und Ich eigentlich keine Zeit hab.
Meine Alan UV-200 Duband Vertikal ,eine der wenigen kommerziellen Antennen die Ich noch nutze, hat mit einem mal ein SWR von 5-8 auf 2 m, und 70cm sieht nicht besser aus. Warscheinlich ist der Kondensator in der Anpassung im Eimer.Ein Ersatzkondensator ist bereits da, nur die Zeit zum abbau vom Dachboden und reparieren nicht.
Und die Masthalterung meiner 6m 2 Element Yagi ist auch gebrochen und muss ersetzt werden.
Man sollte sich die Auspuffschellen, aus denen die Halterung gebaut ist vorher anschauen.nun hängt sie lose am Mast.

Gartensaison kann kommen ...

Die Gartensaison kann kommen.

Die Ranger RCI-2950 ist frisch abgeglichen und Einsatzbereit.
Nach knapp 20 Jahren hat Sie doch etwas gelitten, lag 2,5 Khz daneben und die Restträgerunterdrückung war mieserabel. Doch jetzt läuft es wieder.
Der Leixen VV-898E ist auch da und kann seinen festen Platz im Garten einnehmen.
Dann brauch Ich wenigstens nicht laufend mit dem Handfunkgerät hantieren.

Mal schauen ob Ich dann diese Saison dazu komme, meine restliche Antennen zu bauen.
Offen ist noch die Kurzwellen Multibandantenne, und der 1 1/2 Lambda Dipol für 2m.
Für UKW-Conteste hätte Ich auch gerne noch 2 gestockte DK7ZB 5 Element Yagis und einen 6m
Alu-Teleskopmast.
Mal schauen, was daraus wird.

Pages

Subscribe to RSS - dc7jzb's blog