Retevis RT23

Zu Weihnachten hatte Ich das Glück, ein Retevis RT23 zu Gewinnen.

Dieses Gerät hebt sich deutlich, von den meisten anderen "Chinaböllern" ab.

Es ist ordentlich verarbeitet, und macht einen recht wertigen Eindruck.
Besonders die Haptik und die Tastatur gefallen mir sehr gut.

Geliefert wurde es mit einem 1600mAh Li-Ion Akku, Standlader, Antenne, Anleitung (in Englisch) und Programmierkabel + Software.
Die Bedienung des Geräts ist recht eingängig, wobei man für das ein- oder andere Menükürzel doch am Anfang die Anleitung zur Hand haben sollte.
Das nötigste ist aber schnell erlernt.

Im Gegensatz zu anderen Chinageräten, kann das Gerät echten Zweikanalempfang, also simultanes Empfangen zweier eingestellter Frequenzen, und nicht nur Dualwatch, wie die meisten anderen.
Der Empfänger ist auch äußerst Empfindlich, und bringt mir an Stellen noch Signal zu Gehör, wo mein betagter Icom IC-E90 schon nichts mehr hört.

An der linken Seite befinden sich die PTT-Taste und zwei Programmierbare Funktionstasten, wovon eine sogar als Sub Band PTT programmiert werden kann.
So braucht man nicht immer zwischen beiden VFO's hin- und her zu schalten, um senden zu können.
1750Hz Ton und Monitor kann man natürlich auch Programmieren.

An der rechten Seite ist ein Anschluss für Ohrhörer/Mikrofon nach Kenwood. Die Schutzlasche lässt sich um 90° drehen.

Ansonsten bietet das Gerät noch 3 Einstellbare Displayfarben, Vox und eine Cross Band Repeater Funktion, die ich bisher noch nicht getestet habe.
Speicherplätze können direkt am Gerät Programmiert werden, oder aber auch über die Software am PC.
Auch Namen für die Speicherplätze sind möglich.

Das einzige was mir fehlt, sind Ausblendspeicher für den VFO-Suchlauf, den die "Großen" Amateurfunkgeräte haben, aber die kosten dann auch mal eben das 3Fache.
Auch sind 128 Speicher nicht wirklich viel, aber es reicht aus.

Zwei kleinere, allerdings eher kosmetische, Bugs fielen mir noch auf, die Ich Retevis auch schon mitgeteilt habe.
Zum einen schaltet, die als 1750Hz Ton programmierte Taste, nach einem Wechsel in das Sub Band den FM-Radio Modus ein.
Zum zweiten, klingt der 1750Hz Ton im Lautsprecher völlig verzerrt, wenn man ein 70cm Relais im Hauptband öffnet und im Sub Band eine 2m Frequenz eingestellt ist. Das scheint aber nur den "Kontrollton" zu betreffen, da das Relais sich zuverlässig öffnet.

Mit dem 1600mAh Akku, lade Ich im reinen Empfangsbetrieb, bei ausgeschalteter Akku Spar Funktion, 1x in der Woche auf.
Für die Größe ordentlich.

Gespannt bin ich jetzt noch auf die Vox Funktion, da das Gerät bei mir demnächst, mit einem alten Smartphone und APRSDRoid, als APRS TX/RX für unterwegs arbeiten soll.
Alles in allem für ein Gerät in der Preisklasse unter 100,- € ein Top-Gerät, was Ich mir jederzeit kaufen würde.

Add new comment

BBCode

  • You can use BBCode tags in the text. URLs will automatically be converted to links.
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Textual smiley will be replaced with graphical ones.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Lines and paragraphs break automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.