Radioddity GD-77

Zwischen Weihnachten und Neujahr habe Ich mir, um die Wartezeit zum Ailunce HD1 GPS zu überbrücken, ein Radioddity GD-77 gegönnt.
Da Ich zwischen Grottenschlecht und Extrem Gut alles gelesen hatte, wollte Ich selbst eins haben.

Bei Amazon fand Ich dann einen Händler, der es aus DL zu 85,- € inklusive einem Zweitakku angeboten hat.
Am Samstag, den 30.12.2017, erreichte mich das Paket.
Also Abends ausgepackt und los ging es.

  • Die Verpackung mit Aufdruck und Verarbeitung verspricht schon eine ganze Menge.
  • Das Gerät ist von der Haptik sehr angenehm und wirkt keinesfalls Billig.
  • Schlanker als MD380/RT3
  • Die Tasten haben einen präzisen Spürbaren Druckpunkt und klicken leicht beim drücken.
  • Das Display ist klein, und auf das nötigste reduziert, aber selbst ohne Beleuchtung sehr gut ablesbar
  • Gürtelclip sitzt am Gerät, nicht am Akku

Erster Negativpunkt der mir auffiel :
Das vielbeworbene "USB-Ladegerät" ist kreuzgefährlich !!!
Es liefert über den USB-Port 12V !!!
Man sollte es also vermeiden, dort normale via USB ladende Geräte anzustecken !!!
Bei mir wird der USB-Stecker deswegen demnächst in der Buchse verklebt.

Das Ladeschale ist vollständig Kompatibel zum MD380/RT3, sollte aber auch die Ladespannungs Modifikation von Wolf, DLYHF bekommen, da auch hier mit etwas zu hoher Ladespannung geladen wird.(Danke Kim, DG9VH für den Hinweis)

Die Akkus passen aufgrund einer anderen Mechanik leider nicht zu den MD380/RT3.

So weit so gut, dennoch war Ich bis Sonntag Mittag nah dran,das Gerät zurück zu schicken.
Warum ?

Absolut Grottenschlechte und grausame Firmware und miserable Squelcheinstellungen, welche Repeater unter S8, selbst in der schwächsten Stufe (es gibt zwei) gnadenlos zu machte.

Und das obwohl Ich nach dem Auspacken gleich die vielgelobte aktuelle Version 3.0.6 aufgespielt hatte, welche zahlreiche Bugfixes, eine teilweise Userdatenbank, wie MD380/RT3 (Das GD-77 kann nur max. 10000 Einträge) und einen VFO-Mode mitbringt.
Geliefert wurde das Gerät mit der V2.6.6.

Da viele Fehler nur bei der 2.6.6 bekannt waren und auch die Userdatenbank nicht laufen wollte,Down-/Upgradete Ich mehrfach zwischen der 2.6.6. und der 3.0.6 hin- und her, bis die Userdatenbank lief.
Und siehe da: Die restlichen Bugs wie schlechtes verhalten im Squelch waren auch Weg ...

Damit lief das Gerät erst mal richtig rund.

Allgemein kann Ich nach zwei Tagen testen feststellen :
Der RX ist sehr empfindlich.
Das Gerät dekodiert DMR um Welten besser als MD380/RT3. In der Abendlichen Runde mit meinem Hund, konnte Ich an Stellen problemlos Runden über meinen Hotspot lauschen, wo das zum vergleich mitgeführte MD380, schon nichts mehr zu gehör brachte.
Und das fast fehlerfrei und ohne Aussetzer.

Die CPS Programmier Software ist etwas gewöhnungsbedürftig, was aber eh fast auf alle zutrifft.
Immerhin kann Sie im Gegensatz zur Tytera CPS aber auch Copy & Paste, und ist nach kurzer eingewöhnung recht gut nutzbar.

  • Dem Lautsprecher fehlt es etwas an tiefen, er klingt aber sonst recht gut verständlich.
  • Der 1750 Hz Ton lässt sich über PTT + <Pfeiltaste Links> nutzen.
  • Der Promiscious Mode ist über die Monitor Taste erreichbar, diese auf eine Seitentaste legen, im Digital Mode aktiviert man dann den Promiscious Mode, in FM die Monitorfunktion.
  • Alle 3 Zusatztasten (Emergency, Sidekey 1 & 2) sind via CPS frei mit Funktionen belegbar.
  • Der VFO Mode lässt sich für VFO A und VFO B getrennt in der CPS Programmieren.
    So kann man z.B VFO A für Timslot 1 und TG 262 und VFO B für Timeslot 2 TG 9 vorprogrammieren.
    Ein Auswählen von RX-Gruppe und TX-Contact ist über das Gerät (noch) nicht möglich.
    Eine Umschaltung zwischen DMR und FM ist über das Gerätemenü ist allerdings möglich.
    Gewechselt wird zwischen VFO und Memory Mode mit der <Pfeiltaste Rechts>
  • Neuanlagen von Talkgroups und Kanälen geht derzeit noch nicht über das Gerät, steht aber bei Radioddity auf der Wunschliste ganz oben.
  • Sehr empfindlicher RX, der sich von der Sensitivität hinter Icom und co. nicht verstecken braucht.
  • Zwischen VFO A und B wechselt man mit der <Pfeiltaste Links>

Alles in allem, trotz der Startschwierigkeiten, ein tolles Gerät mit Potential.
Radioddity gibt sich Mühe und versucht, in die Radioddity Facebook Gruppe getragene Wünsche zu erfüllen, und ist derzeit fleißig am verbessern.

Add new comment

Extensible BBCode

  • No HTML tags allowed.
  • You may use these tags: [list], [ol], [ul], [table]
  • Lines and paragraphs break automatically.

BBCode

  • You can use BBCode tags in the text. URLs will automatically be converted to links.
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Textual smiley will be replaced with graphical ones.
  • You may use these tags: [list], [ol], [ul], [table]

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Lines and paragraphs break automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.