DMR - Amateurfunk 2.0 ?

Mal ganz ehrlich.
Für mich hat DMR das Zeug zum Next Generation Amateurfunk.
Warum ?
Haptsächlich, weil es einfach klasse ist, simpel und einfach per Funk mit dem ganzen Land, sogar mit weiten Teilen der Welt, vernetzt zu sein.
Simpel ?
Na ja ...
Wenn nicht verschiedene Netze zur verwirrung bei tragen würden.
Wovon auch noch jedes behauptet das beste zu sein, einige behaupten ohne würde es DMR in der jetzigen Form gar nicht geben.
Ok, das ist ja alles schön und gut, und jede Seite wird auch irgendwie, irgendwo & irgendwann Recht haben.
Nur ist das für den Ottonormal OM egal.
Der will einfach das Gerät an machen und Funken.
Und nicht erst überlegen, ob er im Brandmeister Netz ist, und sein QSO Partner, den er erreichen will jetzt im DMR+, DMR-Marc oder im Karnevalsnetz in Dinkelskirchen ist.

Er will nicht überlegen, ob er ihn direkt über eine Talkgroup erreicht, oder er irgendeinen Gateway Reflektor erreicht, oder ob er ihn überhaupt erreicht, weil das Karnevalsnetz in Dinkelskirchen nur mit dem UniverseDMR Netz in Niederpimpelsbach verbunden ist.

Er will einschalten, rufen und ... Läuft ...

Dann, und nur dann, hat DMR ernsthaft das Zeug FM Relais abzulösen.

Warum nicht Dstar oder Fusion ?
Ganz simpel, für DMR gibt es Geräte zu Spottpreisen.
Ob der Hersteller aus China, Indien oder vom Mars kommt ist dann erst einmal egal.
Und so schlecht wie einige OM's tönen, sind die auch nicht mehr.
Gut, kompromisse muß man in der Preisklasse eingehen, das ist aber bei jedem billigen Gerät so.

Aber dennoch ist es einfach Geil, mit einem Handfunkgerät auf der Terasse in Berlin zu sitzen und sich mit einem OV-Kollegen in Dresden zu unterhalten.

Das ist für mich Amateurfunk in der nächsten Generation.
Und die meisten merken noch nicht einmal was für ein Gerät man hat, solange man es Ihnen nicht sagt.

Und dazu fix noch eine kleine Anekdote von der Kurzwelle :
In einem QSO wurde mir mal ernsthaft von einem OM nach der Stationsvorstellung gesagt.
"Ach, so einen kleinen FT-897 hast du. Ja, das hör Ich sofort. Ist halt kein richtiges Kurzwellengerät ..."

Ich bat Ihn dann um einen kleinen Test mit meinem HW-101 (der aus Platzgründen im Keller weilt), und meldete mich dann kurz danach mit meinem "HW-101" zurück.
Und obwohl es immer noch der 897 war, und Ich in der "Umbauzeit" nichts tat, ausser mir eine Tasse Kaffee zu holen, sagte der OM :" Das klingt doch gleich ganz anders, damals hatte man selbst bei Bausätzen noch Qualität. Nicht zu vergleichen mit dem windigen Multibandkistchen vorher."

Im übrigen, das Band auf dem das passiert ist, könnt Ihr bestimmt selbst erraten, und nein, Ich habe den OM nicht seiner Illusion beraubt, Funkgeräte am Klang unterscheiden zu können.
Was würde der nur sagen, wenn er wüßte das da auch noch ein Zetagi MB+5 Mikrofon dran ist ... Blum 3

Add new comment

BBCode

  • You can use BBCode tags in the text. URLs will automatically be converted to links.
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Textual smiley will be replaced with graphical ones.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Lines and paragraphs break automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.