MD380Tools auf dem Raspberry Pi installieren

Voraussetzung :
Laufendes Raspbian Jessie mit Internetverbindung

Da ich immer mal wieder, zum flashen der Userdatenbank, bzw. zum erstellen der aktuellen MD380Tools Firmware, die eigentlichen MD380Tools benötige, habe ich diese auf einen meiner Raspberry Pi installiert.

Die installation ist an sich mehr als simpel, genauso wie die nötigsten Handgriffe um ein Tytera MD380/MD390 bzw. Retevis RT3/RT8 zu flashen und mit der Userdatenbank zu bespielen.

Ob Ihr das ganze direkt am Raspi macht, oder via SSH spielt hier keine Rolle.

Erst einmal wird das Paketlisting von Raspbian aktualisiert, ggf. das System ebenfalls.

sudo apt-get update

sudo apt-get upgrade

Jetzt installieren Wir ein paar benötigte Pakete.

sudo apt-get install gcc-arm-none-eabi binutils-arm-none-eabi libusb-1.0 \
             libnewlib-arm-none-eabi python-usb make curl

sudo pip install pyusb -U

Je nach Internet Verbindung kann da jetzt schon mal der eine oder andere Kaffee draufgehen, und man sich schon einmal einen Kopf machen, in welches Verzeichnis man die Tools haben will.
Bei mir liegen solche Programme unter /opt/

Wenn alles fertig ist, Clonen Wir die MD380Tools von Github auf den Raspi.

cd opt
sudo git clone https://github.com/travisgoodspeed/md380tools

Wenn alles korrekt installiert und heruntergeladen ist, steht der Nutzung der MD380Tools nichts mehr im Wege und Wir können mit cd /opt/md380tools/ in das neu erstellte Verzeichnis wechseln.

Lediglich die Datei 99-md380.rules muss noch in das Verzeichnis /etc/udev/rules.d/ kopiert werden, damit auf das Funkgerät auch ohne Rootrechte via USB zugegriffen werden kann.

Erstellen kann man sich die Software jetzt auf zwei Wegen.
1) Direktes Flashen in das Gerät :
sudo make flash oder sudo make clean flash
erstellt die Firmware und schreibt sie direkt in das Funkgerät, was vorher im Flashmode gestartet werden muss.
Dies macht man mit gleichzeitigem Drücken der PTT-Taste und der Taste darüber während des Einschaltens. Das Gerät zeigt nichts im Display, und die Status-LED blinkt Rot-Grün im Wechsel.

2) Erstellen eines .bin Files zum flashen mit dem Tytera/Retevis Windows Programm:
Tytera Windows Flash Tool
sudo make dist oder sudo make clean dist
Derzeit erstellt dieses Kommando 3 Binfiles für die Verschiedenen Gerätetypen.

firmware-Jahr-Monat-Tag-OLD.bin - Geräte mit altem Vocoder (Firmware 003.xx/002.xx)
firmware-Jahr-Monat-Tag-GPS.bin - Geräte mit GPS und neuem Vocoder (Firmware 01x.xx)
firmware-Jahr-Monat-Tag-NoGPS.bin - Geräte ohne GPS und neuem Vocoder (Firmware 01x.xx)

Achtet beim flashen der Binfiles bitte auf die richtige Version. Eure Firmware Version findet Ihr im Gerätemenü (Menü -> Utilities -> Radio Info -> Versions).
Sollte es dennoch mal die falsche gewesen sein, und das Gerät hängt in einer Bootschleife, Keine Panik.
Einfach das ganze mit der richtigen Firmware wiederholen. Wink

Jetzt noch die Userdatenbank :

Das Gerät ganz normal einschalten, als wenn Ihr Empfangen wollt und das Datenkabel anstecken.
anschließend gebt Ihr in der Kommandozeile
sudo make flashdb
ein.
Damit wird (beim ersten mal) die Datenbank aus dem Internet geladen, und die Users.csv erstellt.
Danach wird Sie direkt ins das Gerät übertragen.
Die Userdatenbank sollte von Zeit zu Zeit neu eingespielt werden, damit Neueinträge und Änderungen
angezeigt werden.

sudo make updatedb flashdb
aktualisiert die Datenbank und schreibt Sie in das Gerät.

Aktualisieren der MD380Tools ist ebenfalls Simpel.
mit sudo git status könnt Ihr überprüfen ob Ihr mit dem Github übereinstimmt.
Hat sich etwas geändert, könnt Ihr mit sudo git pull die MD380Tools aktualisieren.
Ich mache dies Regelmäßig, da nicht jede kleine Änderung in einer neuen Version landet.
Anschließend sollte ein sudo make clean ausgeführt werden.

Wer die drei Firmwarefiles nach dem erstellen lieber mit den dazugehörigen Flashtools in einem Zip File haben will (Wie hier im Download) kann Zip nachinstallieren :
sudo apt-get install Zip

sudo make dist packt die Files dann, neben den 3 .bin Files, in ein Ziparchiv.
Die erstellten Dateien findet Ihr im MD380Tools Verzeichnis unter /dist/.


sudo make flash - Firmware für MD380 (D13) wird erstellt und direkt in das Gerät geschrieben
sudo make distclean dist - Firmware (alle Versionen) wird erstellt und als Flashbare Files (3 Versionen), mit Windows Flashtools,
im Verzeichnis /dist/ gespeichert, bei installiertem Zip, zusätzlich als Archiv.

Make Optionen :

Flashen der Experimentellen Firmware Versionen:

make flash_D02 - für das MD-380/RT3 (flashen der älteren Firmware-Version)
make flash_D13 - für das MD-380/RT3 MD390/RT8 ohne GPS
make flash_S13 - für das MD-390/RT8 mit GPS auf.

Flashen der Original Firmware:

make flash_original_D03 - MD-380 Old Vocoder
make flash_original_D13 - MD380/390 New Vocoder (NoGPS)
make flash_original_D02 - MD380 D002.x Firmware

Flashen der User Datenbank:

sudo make updatedb flashdb - aktualisiert/erstellt die Userdatenbank und schreibt diese ins Gerät

Sonstiges:

make ci - prüft ob alle Funktionen zum erstellen OK sind
make distclean - Bereinigt komplett
make clean - Bereinigt alles, außer Downloads

Comments

danke für die super Anleitung.