Raspberry Pi: 64bit Kernel in RaspiOS aktivieren

Wer auf seinem Raspberry Pi den 64bit Kernel testen möchte, ohne gleich das gesamte 64bit System zu installieren, kann das ganz einfach machen.


Zuerst solltet Ihr im Verzeichnis /boot schauen, ob die Datei kernel8.img bereits vorhanden ist.

Wenn diese noch nicht vorhanden ist muss das System geupdatet werden:

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade -y

Nachdem das durchgelaufen ist, sollte das 64bit Kernel Image vorhanden sein.

Mit uname -a fragen Wir erst mal die aktuelle System Version ab. Bei einem 32bit Kernel steht in der Ausgabe Zeile armv71.


Um jetzt den 64bit Kernel zu aktivieren, fügen Wir in der /boot/config.txt lediglich die Zeile arm_64bit=1 hinzu, und das System startet nach einem reboot mit dem 64bit Kernel.

Wenn der start mit dem 64bit Kernel erfolgreich war, sollte die abfrage von uname -a jetzt statt armv71 die Information aarch64 anzeigen.


Bei Problemen kann man auch jederzeit zum 32bit Kernel zurück, indem Ihr den angelegten Eintrag in der /boot/config.txt einfach auf arm_64bit=0 ändert.